Was ist Coaching

Coaching, ein Modewort!
Jeder hat heute einen Coach, meistens sogar mehrere. Da gibt es einen Sport Coach, ein Business Coaching, Life Coaching, und die heutigen Lernenden sprechen nicht mehr von Ihrem Lehrmeister, sondern von Ihrem Ausbildungscoach. Ich denke es geht nicht mehr lange, bis auch Lehrer als Lernchoaches bezeichnet werden.

Das Wort Coaching fasziniert mich schon lange. Meine erste Zusammenfassung dazu habe ich vor gut 10 Jahren geschrieben. Seit da bin ich diesem Thema immer wieder gefolgt. Im Jahr 2016 habe ich mein Können in diesem Gebiet professionalisiert und biete nun Coaching und Beratung an.

Ich bin also ein Coach. Aber was ist das?
Der ‚Coach‘ ist der Kutscher – also jener Mann, der einen unterstützt sicher sein Reiseziel zu erreichen.
Coachen heisst, eine wichtige Person auf bequeme Art von da, wo sie ist, dorthin zu begleiten, wo sie hin will. Ein Coach ist nichts anderes als ein Taxifahrer. Ihm ist es klar, dass er die Kunden dorthin begleitet, wo sie hin wollen. Nie käme es ihm in den Sinn, ihnen ein anderes Ziel vorzuschlagen. Umgekehrt bedeutet dies aber auch, dass der Coach sie nur dorthin bringen kann, wo sie auch hin wollen. Wenn sie nirgends hin wollen, oder nicht bereit sind mit dem Coach auf eine Reise zu gehen, hat ein Coach keine Chance. Letzten Endes trägt in einem Coaching immer der Gecoachte die Verantwortung.

Welche Themen eignen sich für ein Coaching?

• Sich selber besser kennen und verstehen
• Sinnkrisen
• Konflikte
• Zeitmanagement
• Teambildung
• Mobbing und Teamkonflikte
• Burn-out
• Verbesserung der Führungsfähigkeit
• Neue Herausforderungen
• Angst und Mut
• Kommunikationsstörungen,
• Gesprächsvorbereitung
• Kreativitätsblockaden
• Mängel in Lebensbereichen
• Das Gefühl unausgefüllt zu sein
• Suche nach neuen Zielen und Visionen
• Ziele setzten, Ziele erreichen…
• Prüfungsvorbereitung
• Leistungssteigerung
• Erfolglose Partnersuche
• Lust auf Veränderung
• Lernmethoden
• Sozialkompetenz

Eine weite Metapher zum Thema Coaching sagt:

Ein Coach geht dir nicht fischen, er lernt dich fischen!

Genau so soll es sein. Und da ist es wieder, das was mich am Coaching interessiert: Anderen Menschen darin zu unterstützen etwas zu erreichen, das sie sich vielleicht selber zuerst gar nicht zugetraut haben, oder eben diesen berühmten ersten Schritt nicht gewagt hätten.

line-1015682_960_720

 

Interessiert? Melden Sie sich doch bei mir!